Ballard Power hat Nase vorn bei Schiffsantrieben: Antrieb ist verkaufsfertig

Technik Transportwesen Unternehmen

Die Schifffahrt hat für den Weg zur CO2 Neutralität nur eine Optionen, da die schweren Batterien für lange Fahrten kaum genutzt werden können: der Einsatz grünen Wasserstoffs.

Dabei gibt es im Moment zwei Unternehmen für den Brennstoffzellenantrieb von Schiffen: PowerCell Schweden hat 6,9 Millionen Euro für die Entwicklung eines Antriebs in den nächsten 3 Jahren in der Tasche. Ab 2024 könnte der Antrieb für Schiffe lieferbar sein.

Ballard Power hingegen hat aus eigenen Mitteln einen modularen Schiffsantrieb entwickelt und vertreibt ihn bereits. Das sogenannte FCwaveTM-Brennstoffzellenprodukt von Ballard leistet 200kW und kann zu Systemen von mehreren Megawatt skaliert werden. Es gibt schon einige Projekte wie

  • Megawatt FC Systems zusammen mit ABB
  • HySEAS Projekt – Erste Brennstoffzellen-Fähre im Einsatz in Schottland (Orkney)
  • FLAGSHIPS Projekt – Brennstoffzellenlösung für eine Fähre in NOrwegen (Norled) und für ein Binnenschiff
  • H2Ports Projekt – Wasserstoff und Brennstoffzellen für einen Hafen in Spanien (Valencia)
  • ELEKTRA Projekt – Wasserstoff und Brennstoffzellen für Projekt in Deutschland (BEHALA)

–> mehr zu PowerCell Sweden

–> mehr zu Ballard Power

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.