Der Papst fährt Wasserstoffauto

Informationsaustausch Politik Unternehmen

Seit wenigen Tagen ist Papst Franziskus erneut automobiler Vorreiter geworden. Der Papst, der spätestens seit seiner Enzyklika “Laudato si” bekennender Umweltschützer ist, hat Anfang Oktober 2020 einen Toyota Mirai mit Wasserstoffantrieb von der japanischen Bischoffskonzeferenz geschenkt bekommen.

Das Fahrzeug war beim Besuch des Papstes im Jahr 2019 bereits als Pappamobil im Einsatz und entsprechend umgebaut. Das in weiß gehaltene e-Mobil ergänzend den umweltfreundlichen Fuhrpark des Papstes, der bereits im Juli zwei batterieelektrische Smart Forfour erhielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.